­

Die Chorreise der PepperVoices war eine beeindruckende Reise in die Vergangenheit mit gemütlicher Geselligkeit und grossem Highlight: einem Konzert tief im Berginnern.

 Chorreise 2019Dieses Jahr stand wieder ein zweitägiger Ausflug auf dem Jahresprogramm der PepperVoices. Die Reise führte uns in den regnerischen Süden. Ausgerüstet mit Schirm, Pelerine und viel guter Laune fuhren wir unserem 1. Etappenziel Airolo entgegen. In Airolo besuchten wir die Festung „Forte Airolo“. Die Führung durch die Verteidigungsanlage war sehr interessant und eindrücklich. Gesättigt mit spannenden Eindrücken ging die Fahrt mit dem Car weiter nach Lugano zu der Jugendherberge Savosa.
Nach dem Essen aus dem Rucksack wartete das Schiff in Lugano Paradiso auf uns. Die kurze Schifffahrt bis nach Gandria reichte gerade für ein kleines Ständchen. Den Olivenweg zurück nach Lugano konnten wir nahezu trocken zurücklegen. Wieder zurück in der Jugi vergnügten wir uns mit einem Lotto bis es Zeit fürs Abendessen wurde. Bei feinem Essen und Plaudern verging die Zeit in der nahe gelegenen Pizzeria im Nu.
Am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück, ging die Reise weiter Richtung Sargans. Unsere Reiseleitung hatte für uns eine Führung im Bergwerk Gonzen organisiert. Mit einem kleinen Zug ging die Fahrt 2 Kilometer ins Berginnere, wo wir erfuhren, wie das Erz früher aus dem Berg abgebaut wurde. Auf „peppervoices“ Art bedankten wir uns bei den beiden Führern tief im Berginnern mit Liedern aus dem Repertoire.

Nach einem feinen Essen im Bergwerkrestaurant ging unsere Chorreise langsam dem Ende entgegen und der Car brachte uns retour nach Goldau. Ein herzliches Dankeschön an Martina und Maren für die Organisation der diesjährigen Chorreise.

Bericht GV PepperVoices
Von Carmen Annen


Mit einem herzlichen Willkommensgruss an alle Mitglieder und Gäste eröffnete die Präsidentin, Ruth Lehmann, die 3. Vereinsversammlung der PepperVoices.
Die PepperVoices können auf ein intensives Vereinsjahr mit dem Höhepunkt des eigenen Konzertes „What A Feeling!“ zurückblicken.

Nachdem die Wahl der Protokollführerin und der Stimmenzählerinnen bestätigt wurden ging es zügig voran. Ohne Einwände wurde das letztjährige Protokoll genehmigt. Bereits beim 4. Traktandum durfte der Chor etwas zurücklehnen und einen musikalischen Leckerbissen geniessen.

Foxtrail in Bern und Besuch der Kambly-Fabrik in Trubschachen

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Sängerinnen nach Bern, wo sie in Gruppen einen Foxtrail absolvierten und anschliessend in Trubschachen die schmackhaften Guetzli degustierten.

Von Nicole Hasler


Am Samstag, 22. September 2018, trafen sich die PepperVoices am Bahnhof Goldau und bestiegen um 8.15 Uhr den Zug nach Bern. Sowie für die Hin- und Rückreise hatten sich die beiden Reiseleiterinnen einige kurzweilige Spiele ausgedacht, so dass die Zugfahrt sehr vergnügt und aktiv verbracht wurde.

In Bern angekommen, gab es für die Frauen zuerst einen feinen Kaffee mit Gipfeli. Anschliessend wurden sie in 4er Gruppen eingeteilt und starteten die verschiedenen Foxtrails. Nach spannenden 3 Rätselstunden in der Stadt mit individuellem Mittagessen, trafen sich die Sängerinnen um 14.15 Uhr auf dem Waisenhausplatz zu einem Apero.

Um 15.30 Uhr ging die Reise weiter nach Trubschachen, wo sich die Frauen bei einem Kaffeehalt den Bauch mit Guetzli vollschlagen konnten.

Auf der Rückreise war nicht ans Ausruhen zu denken, denn eine zweite Spielrunde war angesagt. Um 19 Uhr kam die Reisegruppe gut gelaunt und mit vielen schönen Erinnerungen in Goldau an. Herzlichen Dank an Regula und Selina für die Organisation des diesjährigen Ausflugs.

Vielen Dank für Ihren Besuch am What A Feeling!. Es war eine grosse Freude, für Sie zu singen!

Probesamstag

 

Haben Sie Fragen? Bitte benutzen Sie das Kontaktformular. Wir werden so schnell wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

 

­
Auf dieser Webseite werden Cookies eingesetzt, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.